Beiträge

13

Report // Ben’s Arc

Ein herzliches Hallo an die Herrlichkeit und Dämlichkeit da draussen 😉

Wir stellen euch hier etwas vor was nicht aus unserem Hause kommt und zwar den Arc-Reactor von Ben Dice-King.

Ben ist ein guter Freund und ebenfalls grosser Bewunderer des Marvel Universums. Ben war schon immer vom Reactor fasziniert und beschloss mit etwas Hilfe einen Arc-Reactor Bausatz zu entwickeln. Wir sind begeistert von seiner Arbeit und dürfen uns in Kürze selber davon überzeugen, denn wir haben eins seiner Bausätze ergattert. Das Set besteht aus vielen detaillierten 3D-Druck-Einzelteilen, Schrauben und aus der dazugehörigen Elektronik. Zu diesem Arc gibt es sogar einen Ständer, ähnlich wie wir ihn aus Ironman 1 kennen.

Dieses Set gibt es für ca. 80€ beim Ben auf Anfrage. Falls ihr euch also ebenfalls nach dieser wunderbaren Deko sehnt, schreibt uns oder Ben einfach an oder schreibt in unsere Kommentarzeile.

Lieben Gruss
Das Heldenbau-Team

02 04 05 06 07 09 10 12 13

 

Heldenbau

// Wolverine Claws

Wir trennen uns nun wieder mal für ein kleines Zwischenprojekt von der Stark-Industries Welt und widmen uns den Krallen von Wolverine. Wir hatten das Ziel innerhalb von 2 Tagen ein paar Wolverine Krallen zu entwerfen für ein Event. In diesem Zeitraum konnten wir nicht auf Perfektion setzen, aber das Ergebnis war sehr zufriedenstellend und wir waren ebenfalls sehr davon angetan 😉

Claw_kozlowski

Was wir hierfür brauchen:
– Unsere Claw Schablone
– ca. 50cm x 50cm PVC Platte
– Schaschlikstäbchen
– Edding
– Silberner Lack

Tools:
– scharfes Messer oder ggf. Säge
– Schneidemesser
– Heissklebepistole
– Dremel oder Bohrmaschine
– Schleifpapier o. Feile

Zu aller erst drucken wir unsere Schablone ein mal und schneiden diese aus. Bevor wir weiter machen, raten wir vorerst diese zwischen euren Fingern an die Knöchel zu positionieren um zu schauen ob sie passen würden. Falls nicht, müsstet ihr ggf. noch etwas an der Papiervorlage verändern.

Wenn die Vorlage in Ordnung ist, legen wir diese insgesamt 6 mal auf die PVC Platte und Zeichen die Kontur mit dem Edding nach. Sobald das erledigt ist, können wir die einzelnen Klingen mit einer Schere, scharfem Messer oder einer Säge ausschneiden.

heldenbau.deHeldenbau Heldenbau

Wenn ihr damit fertig seid, könnt ihr schon einmal einen kleinen Feinschliff vornehmen und die Einzelteile lackieren. Als nächstes bohren wir für den Griff ein Loch ans Ende jeder Kralle. Das Loch sollte so gross sein, dass der Schaschlikstab grade noch eben so durch passt. Wenn das erledigt ist, kürzen wir unsere Stäbe und stecken sie durch die 3 Löcher der Klingen mit gleichem Abstand zu einander. Ob ihr die Klingen eher grade oder leicht gespreizt haben wollt, bleibt euch überlassen. Nun fixieren wir die Stäbe und Löcher der Klingen mit der Heißklebepistole und lassen sie trocknen.

Fertig sind eure Claws!

Heldenbau

11273432_904753476250300_1774878693_n

// Ironman MK6 Replica

Wir haben motivation getankt und haben mit dem Bau eines IRON MAN Mark VI begonnen. Wir haben uns bewusst für die Pepakura Methode aus Papier anstatt aus Schaum (Foam) entschieden. Die Papier-Methode ist zwar etwas aufwendiger und schwieriger, aber dafür kann das Ergebnis original getreuer am Ende aussehen. Um die Vorgehensweise kurz zu beschreiben… Zuerst werden einzelne Schablonen-Teile mit Hilfe einer Pepakura-Software auf möglichst stabilen Papier gedruckt. Anschliessend werden die Teile geschnitten und zusammengeklebt, so das Papiermodele entstehen. Im nächsten Step wird das Model in unserem Fall mit Polyesterharz und Fieberglas gehärtet, damit das ganze stabil wird. Anschließend wird die Oberfläche mit einer Spachtelmasse bearbeitet und korrigiert. Wenn all das erledigt ist, wird unser Anzug geschliffen und lackiert. Zu guter letzt werden dann noch Servos, LEDs und ggf. Soundeffekte eingebaut.

Was ihr hierfür alles braucht:
– Pepakura oder pdf Files
– Polyesterharz
– Glasfasergewebe
– Spachtelmasse
– Leds und Smds
– Servos
– Holzstäbchen
– nötiger Lack

Hilfsmittel und Tools:
– Schneidemesser
– Schneidematte
– Bastelkleber
– Heißklebepistole
– Schleifpapier
– Lötkolben
– Pinsel
– Spachtel
– Gummihandschuhe
– Atemschutzmaske (Eine mit passenden Filteraufsätzen)
– Dokumentklammern

Bestimmt haben wir noch einiges vergessen, aber wir sind ja auch noch lange nicht fertig.  Wir sind nun etwa 8 Monate an dem Projekt dran und haben erst vor kurzem angefangen einige Teile mit Polyesterharz zu versehen. In Kürze erhaltet ihr die Steps bis zu dem Punkt an dem wir uns befinden.

Heldenbau Heldenbau.de

11015205_832667706827494_2341069084086328291_n

// Arc Reactor 1.0

Arc Reactor by Heldenbau

Arc Reactor by Heldenbau

Hallo Leute. Hier zeige ich euch, wie ihr ganz schnell und simpel einen Iron Man ( Mark 1-5 ) Arc-Reaktor bauen könnt, ohne viel fachliches Know-How zu besitzen. Mir war es zu beginn sehr wichtig, dass dieser Arc günstig und tragbar sein wird und beides trifft auf meine Variante zu. Kommen wir aber zuerst zum Material und Zubehör.

Bildschirmfoto 2015-01-05 um 14.15.08 Bildschirmfoto 2015-01-05 um 14.14.59 Bildschirmfoto 2015-01-05 um 13.53.54 10917547_835598639832451_543705146_n 10893910_835598643165784_676118249_n

Material: 1x Abflusssieb ( Doppelpack für 2,99€ bei Edeka ), 1x Rolle Kupferdraht ( ca. 0.4 mm bei Conrad erhältlich für nicht ganze 3,00€ ), 1x Wasserschlauchsieb ( ca. 0,90€ Baumarkt, ca 3,00€ Edeka ) alternativ hierzu gehen auch Felgen eines Lego-Rads ), 1x ca. 30 cm SMD Stripe in blau ( optimal hierfür SMD Stripes von www.miniinthebox.com unter 2,00€ ), 1x 12V AA-Batterie-Box ( ebenfalls optimal bei www.miniinthebox.com für 6,71€ erhältlich ), 1x ca. 80 cm Durchmesser Plexi-Ring mit einer Breite von 1 cm ( mein Ring ist von einer alten Lampe entnommen ). Werkzeuge: Schere, Heißklebepistole, Schleifpapier und etwas Isolierband in schwarz.

Heldenbau Arc Reactor Heldenbau Arc Reactor Heldenbau Arc Reactor

Nun kann es losgehen! Zuerst verpassen wir unserem Plexiring eine matte Optik. Hierzu kommt nun das Schleifpapier zum Einsatz. Damit wird nun eine Seite komplett matt geschliffen. Anschliessend klebt ihr 8 Streifen Isolierband in gleichen Abständen um den Ring herum. Hierüber wird nämlich im nächsten Step der Draht umwickelt und mit einem Klecks Heißkleber auf der Rückseite fixiert. Achtet darauf, dass an der Seite noch etwas Isolierband zusehen ist. Wie viel Kupferdraht ihr nimmt, bleibt euch überlassen.

Heldenbau Arc Reactor Heldenbau Arc ReactorHeldenbau Arc Reactor  Heldenbau Arc Reactor 11015205_832667706827494_2341069084086328291_n

Jetzt legt ihr den Ring auf das Abflusssieb und klebt ihn ebenfalls mit Heißkleber fest. Je nach Wunsch könnt ihr natürlich das Sieb vorerst lackieren. Ich fand meinen in der Chromoptik ganz gut. Das blaue LED Licht wird gut reflektiert. Vorne kleben wir nun das Schlauchsieb in die Mitte des Abflusssiebes und wir sind fertig mit der Oberfläche des Arcs.

10881376_828915890500726_1373994749_nHeldenbau Arc Reactor Heldenbau Arc Reactor Heldenbau Arc Reactor Kommen wir nun zur kleinen Elektronik. Ich entschied mich für einen LED bzw. SMD Stripe in blau. Wir nehmen den Stripe und machen einen Kreis in der Größe unseres Plexi-Rings. Fixiert ihn wiederum mit Tesa-Film. Meine Energiequelle besteht aus 10 AA Batterien. Ich entschied mich hierfür ( da ich meinen Arc auch tragen möchte ) für eine dezente Lösung. Die Batteriebox von miniinthebox.com besitzt einen On/Off Schalter und ist kaum grösser als ein Smartphone und somit perfekt für die Hosentasche. Einfach beide Stripe Pole mit den Polen der Batteriebox verbinden und fertig seid ihr.

Heldenbau Arc Reactor Heldenbau Arc Reactor

Jetzt bastle ich noch an einer perfekten Lösung das Licht im Arc zu verstecken. Vorerst habe ich den Arc nur auf dem Stripe liegen aber mehr zu dem Thema in Kürze.